Was ist Motivation? Teil 2

Das mit der Motivation ist gar nicht so einfach, jeder weiß wie es sich anfühlt motiviert zu sein.

Aber versuchen Sie doch bitte einen Moment darüber nachzudenken und in Worte zu fassen worum es geht. Nehmen Sie sich 2-3 Minuten dafür – jetzt!

  • ……

Sie merken, so einfach ist das nicht. Meist verlieren sich Menschen, wenn ich danach frage, in Beschreibungen dessen was Sie tun, wenn Sie motiviert sind. Das wäre allerdings keine korrekte Antwort auf die Frage, was Motivation ist, also dem Wesen nach.

  • Wortwörtlich handelt es sich darum, dass es einen Grund gibt sich zu bewegen. Motivation ist ein BEWEGGRUND.

Das ist formal alles! Es setzt innere Erregung ein, die sich gerade nicht sprachlich ausdrückt und führt dazu Handlungsbereitschaft herzustellen. Es ist überlebensnotwendig, dass diese Vorgänge in uns Menschen vollautomatisch ablaufen.

Sie können nicht gedanklich Ihre Beweggründe also Motive bewusst erzeugen, zu allererst setzt die innere Erregung ein, dann kann uns bewusst werden, dass ich etwas brauche oder haben möchte. Erst jetzt bin ich sprachlich in der Lage mein Motiv zu benennen.

Der Irrtum zu glauben, Motivation sei etwas gedankliches, rührt daher, dass dieser Zwischenschritt von der Erregung zum Gedanken blitzschnell abläuft. Hinzu kommt, dass die meisten Motive in uns schon sehr lange wohnen und wir sehr oft über sie in der Vergangenheit nachgedacht haben. Wir erinnern uns deshalb an unsere damaligen Gedanken und Vorstellungen und nicht mehr daran, welches innere Gefühl die Ursache war.

Bleiben Sie gespannt es geht weiter.

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.