Wie stellen Sie Wohlbefinden her?

WohlbefindenStändig sind wir Menschen damit beschäftigt, Wohlbefinden und Harmonie herzustellen. Gleichzeitig in Freiheit leben zu können und verbunden zu sein, das wünscht sich im Grunde jeder.

Wie erfolgreich sind Ihre persönlichen Maßnahmen?

Jeder Mensch hat im Laufe seines Lebens eigene Strategien entwickelt, um geistiges und körperliches Wohlsein zu erreichen.

Nicht jedem gelingt es im ausreichendem Maße, nicht jeder hat die besten Strategien entwickeln können.

Als Baby wussten wir noch, was zu tun war, wenn uns etwas fehlte. Ob wir nun hungrig waren oder die Windel gewechselt werden musste – wir schrien. Nun, manche glauben immer noch schreien zu müssen (das ist eine häufig angewendete Strategie) .

Weiterführende Tipps finden Sie in folgenden Artikeln:

  1. Der Innere Schweinehund Teil I
  2. Der Innere Schweinehund Teil II
  3. Liebe ist alles was du brauchst …
  4. Die WHO meldet
  5. Körpersignale
  6. Motivation

Ich habe Ihnen den Fragebogen der WHO (Welt- Gesundheitsorganisation) zur Einschätzung Ihres momentanen Wohlbefindens als pdf-Dokument hinterlegt. Wenn Sie hier klicken, können Sie sich das Dokument ausdrucken und ausfüllen.

Sollten Sie feststellen, dass sich Ihr Wohlbefinden eher im Keller befindet, bietet es sich an, über die bisher verwendeten Strategien nachzudenken und dafür zu sorgen, dass es in Zukunft besser gelingt.

Meine Frage an Sie lautet : Was tun Sie konkret für Ihr Wohlbefinden, wie stellen Sie es sicher?

Es scheint als führten Ihre Maßnahmen nicht direkt zum Ziel.

Hier noch einmal das Dokument zu ausdrucken.

Ich wünsche Ihnen viel Entdeckerfreude beim Ausfüllen des Formulars.

 

PS: kontaktieren Sie mich, wenn Sie Fragen zum Formular und Ihrem Wohlbefinden haben

 

Share

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>