Schwesterherz richtig beschenken

Jedes Jahr stellt sich die Frage, mit was für einem Geschenk die eigene Schwester am glücklichsten wird. Als erstes sollte man die Frage klären, ob es etwas sehr persönliches oder eher etwas praktisches werden soll. Für beide Varianten gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Nähe symbolisieren

Insbesondere wenn die Schwester weit weg wohnt oder viel unterwegs ist, ist es schön mit dem Geschenk Nähe zu symbolisieren. Eine Möglichkeit dafür bietet ein Herzmedaillon mit Fotos von den Geschwistern. Alternativ stellen auch Freundschaftsarmbänder oder Anhänger schöne Geschenke dar. Diese Sachen eignen sich auch als Geschenkideen für die Schwester, wenn diese auszieht oder sich auf eine längere Reise begibt. Mehr Geschenkideen für den Abschied bietet www.geschenkenetz.com.

Quadratisch, praktisch, gut

Möglicherweise soll es aber auch ein Geschenk sein, das die Schwester wirklich gut gebrauchen kann. Um hierbei etwas Passendes zu finden, muss natürlich jeder auf seine eigene Schwester und ihre Wünsche achten. Fällt ihr ständig das Handy runter, ist eine Handy-Hülle ideal. Wer auf das Persönliche nicht verzichten mag, kann auch mit Fotos bedruckte Handy-Hüllen bestellen.

Gemeinsam unterwegs

Nicht immer findet jeder etwas, das die Schwester auch wirklich gut gebrauchen kann. In diesem Fall ist ein Ausflug vielleicht die richtige Wahl. Ein großes Budget erlaubt eine ganze Reise, doch ein Tag am heimischen Badesee, kann die Schwester ebenso glücklich machen. Besonders schön wird der Ausflug, wenn er mit persönlichen Erinnerungen verknüpft wird.

Gesundheit schenken

Ein passendes Geschenk könnte auch eine Probemitgliedschaft in einem Fitnessstudio sein. Sie sollten sich hierbei jedoch sicher sein, dass sich Ihre Schwester darüber freuen würde. Oder Sie schenken ein Wellness-Wochenende in einem entsprechenden Hotel. Es gibt viele Anbieter in Deutschland die sich darauf spezialisiert haben und auf die Vorlieben und Wünsche gezielt eingehen.

Ich habe Dich lieb!

Es klingt banal, aber manchmal ist es das schönste Geschenk, der Schwester zu sagen wie sehr man sie lieb hat. Dazu braucht man aber eigentlich nicht immer besondere Anlässe, wie Geburtstage oder Weihnachten.

Share
Kalorienarme Rezepte

LOGI Rezepte

4 kalorienarme Rezepte die Sie in Windeseile zubereiten können

Ok, kalorienarme Rezepte aber bitteschön – LECKER!!

Gesagt getan.

Hier sind 4 Rezepte, die es Ihnen leicht machen gesund Kalorien einzusparen.

Ich liebe Rezepte, die in wenigen Minuten fertigzustellen sind, deshalb fiel die Auswahl auf die nachfolgenden.

Ich hoffe Ihnen geht es genauso.

Sie finden am Ende des Artikels eine PDF- Datei zum Herunterladen, mit den Rezepten.

Die LOGI METHODE kurz erklärt:

Stoffwechselexperten der Medizinischen Fakultät der Harvard Universität (Boston, USA), haben die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zusammengetragen und auf dieser Basis ein stoffwechseloptimiertes Ernährungskonzept entwickelt. Diese Ernährungsform ist ideal für die tägliche Ernährung und für jedermann geeignet, egal welchen Alters und unter anderem sehr für Diabetiker angeraten. Die lebenslange Gesundheit steht hier an erster Stelle und wer dauerhaft schlank bleiben möchte, für den ist LOGI ebenfalls die beste Wahl. Sie reduzieren starkes Übergewicht und optimieren wieder Ihren Stoffwechsel, so werden Sie Ihr lästiges Fett leicht los – Alles mit der LOGI Methode.

Die Abkürzung LOGI steht für „Low Glycemic and Insulinemic“, und bedeutet einfach nur „niedriger Blutzucker- und Insulinspiegel“. Im Kern geht es darum die Ernährung so zu gestalten, dass hohe Blutzuckerwerte vermieden werden. Ziel der LOGI METHODE ist es den BLUTZUCKERSPIEGEL  über den gesamten Tag niedrig zu halten und große Schwankungen zu vermeiden. Das verhindert die Fetteinlagerung in die unliebsamen Fettspeicher, erleichtert die Fettverbrennung und diese Ernährungsweise vermag Ihr Leben zu verlängern.

Rezept Nr. 1 – Tomaten-Rührei

  • Zutaten:
    2 Tomaten, frisches Basilikum, 125 g Mozzarella, 2 Eier, 2 EL Milch, 1/2 TL Kräutersalz, 1 Messerspitze schwarzer Pfeffer, 1 EL Rapsöl, 1 TL Olivenöl, 1 TL Balsamico
  • Zubereitung:
    Eier, Milch, Salz und Pfeffer in einem Gefäß verquirlen. Dann klein geschnittene Tomaten und gewürfelten Mozzarella sowie einige Blättchen Basilikum (in Streifen geschnitten) unterrühren. Die Masse in der Pfanne im erhitzten Rapsöl unter ständigem Rühren stocken lassen. Auf dem Teller mit Olivenöl und Essig und beträufeln, pfeffern und mit Basilikum garnieren.

Rezept Nr. 2 – Gemüsepfanne mit Putenbrust

  • Zutaten:
    100 g geräucherte Putenbrust, 1 Stange Lauch, 1 Möhre, 2 Paprika, 1 kleine Zucchini, 1 TL getrocknetes Thymian, 2 EL Rapsöl, 2 EL Weißweinessig, Salz, Pfeffer
  • Zubereitung:
    Den Lauch in feine Ringe schneiden. Die Möhre und Paprika in Stücke. Thymian im leicht erhitzten Öl dünsten. Danach das Gemüse und 2 EL Wasser zufügen und insgesamt 5 Minuten dünsten. Mit Essig ablöschen, abschmecken und dann die in Streifen geschnittene Putenbrust untermischen. Bis zu 60 Minuten vor dem Verzehr kühl stellen oder sofort warm essen.

Rezept Nr. 3 – Apfel-Zimt Quark

  • Zutaten:
    150 g Magerquark, 3 EL zarte Haferflocken, 3 EL Milch (auch Sojamilch), 1 großer Apfel oder Birne, 1 Msp. Zimt
  • Zubereitung:
    Den Magerquark mit der Milch verrühren. Danach die Haferflocken und den Zitronensaft dazugeben und alles miteinander vermischen. Zum Schluss den Apfel klein schneiden und dazugeben. Eine Messerspitze Zimt zum Abrunden.

Rezept Nr. 4 – Gemüse überbacken

  • Zutaten:
    1 große Tomate, 1/2 Paprika, 1 kleine Zucchini, 1/2 Aubergine, 1/2 Zwiebeln, 1 kleine Knoblauchzehe, 1 TL italienische Kräuter etc., 1 EL geriebener Käse (30% Fett i. Tr.) , Salz und Pfeffer, ein wenig Olivenöl
  • Zubereitung:
    Das Gemüse waschen. Die Tomate vierteln, die Paprika in Streifen schneiden und die Aubergine und Zucchini würfeln. Zwiebel kleinhacken und mit dem Knoblauch in der Pfanne leicht mit dem Olivenöl glasig dünsten. Das Gemüse dazugeben und weitere 5 Minuten dünsten. Alles mit der Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer abschmecken. Nun alles in eine feuerfeste Form geben und den Käse sowie die Kräuter darüber streuseln und in den Ofen geben. Etwa bei 180° 10 min  im Ofen goldgelb überbacken.

Das waren 4 einfache Rezepte die Sie in Windeseile zubereiten können.

Alle Rezepte folgen dem Prinzip, die glykämische Last gering zu halten. Das bedeutet, Ihr Blutzuckerspiegel unterliegt damit nicht den üblichen Schwankungen, wie nach herkömmlicher Nahrungszusammensetzung, mit viel Kohlenhydraten und eignen sich bestens im Rahmen der Ernährungsumstellung nach der LOGI METHODE!!

Alle Gerichte sind damit geeignet, im Rahmen einer konsequenten Ernährungsumstellung Übergewicht zu reduzieren und die Gefahr des metabole Syndrom zu minimieren.

Die Gerichte sind außerdem für Diabetiker geeignet und selbstverständlich wohlbekömmlich.

Die Rezepte können Sie hier herunterladen – einfach auf das Bild klicken.

kalorienarme Rezepte

Weitere Rezepte liefere ich gern nach, wenn entsprechendes Interesse besteht. Melden Sie sich bitte hier im Blog und hinterlassen Sie Ihren Kommentar unter dem Beitrag. Ich lese alles und antworte in jedem Fall.

Viele gesunde und wohlbekommende Grüße

 Jirko

 

PS: Was mich interessiert: Gibt es Interesse an vegetarischen Rezepten?

PPS: Alle Gerichte lassen sich leicht in vegetarische umwandeln!

 

Foto von: gisi müller , „Lecker schmecker“

Some rights reserved.

Quelle: www.piqs.de

 

Share

Tipps bei akuten Rückenschmerzen

Wie können Sie selbst aktiv werden bei akuten Rückenschmerzen?

Das ist eine häufige Fragestellung die mir begegnet, wenn ich Rückenschmerzen geplagte Kunden betreue. Wer einmal auf allen vieren zur Toilette krauchen musste und für den jede Bewegung eine Qual ist, der findet hier in diesem Artikel ein paar Tipps, die unverzichtbar sind, damit Sie wieder schnell auf die Beine kommen und Ihre Rückenschmerzen so schnell wie möglich wieder loswerden.

Rückenschmerzen Tipps

Wir nehmen den Schmerz unter die Lupe

Vorweg, diese Artikel kann keine Diagnose Ihrer Rückenproblematik sein. Alle Empfehlungen beruhen auf den Erkenntnissen neuerer medizinischer Forschung, ersetzen aber keinesfalls die Fachärztliche Betreuung.

Denn es gibt akute Schädigungen an Ihrer Wirbelsäule die Sie diagnostisch abklären müssen. Vor allem, wenn Sie wiederkehrende Schmerzen haben, in kurzen Intervallen, mit Schmerzausstrahlungen in den Po oder in die Beine und wenn Sie Taubheitsgefühle haben, dann ist der Gang zum Arzt unausweichlich. Lassen Sie sich von jemandem zum Arzt bringen, sollte Ihnen der Weg dorthin wegen der starken Bewegungseinschränkungen unmöglich sein.

  • Die wichtigste Empfehlung gleich zu Anfang – BLEIBEN SIE MOBIL

Das bedeutet, versuchen Sie in Bewegung zu bleiben und mobilisieren Sie mit sanften Bewegungen Ihren Rücken. Tasten Sie sich behutsam an Ihre Schmerzpunkte heran und erweitern Sie langsam den Bewegungsradius wieder. Dazu eignen sich sehr gut Roll- und Kreisbewegungen in der Hüfte. Sie können diese Übungen liegen und stehend ausführen. Am Ende dieses Artikels finden Sie entsprechende Links mit Übungsdarstellungen.

Sehr gut sind ebenfalls Streckbewegungen liegend ausgeführt. Das ist ganz einfach. Legen Sie sich dazu flach hin und schieben Sie Ihre Beine wechselseitig nach vorn. Angenommen Sie beginnen mit dem rechten Bein, dann machen Sie sich rechts so lang möglich. Dabei bleiben Sie einfach flach liegen, sobald Sie einen leichten Zug in Ihrem unteren Rücken spüren, hören Sie auf und wechseln zum linken Bein. Diese Übung ist hochwirksam und kann regelmäßig ausgeführt Wunder bewirken.

Viele Übungen fallen mir ein die hier möglich wären, jedoch die Kombination aus leichten Roll- , Kreis -, und Streckbewegungen ist am Anfang das A und O bei der Mobilisation. Und bedenken Sie diese Übungen so schnell wie möglich nach dem Auftreten der akuten Rückenschmerzen wiederholend auszuführen.

Sie müssen anfangs unbedingt vermeiden in die Schonhaltung zu gehen, ansonsten werden sich Ihre Rückenschmerzen durch zunehmende Verspannung verfestigen.

  • Unterstützen Sie die Mobilisation Ihres Rückens durch Wärmebehandlung

Wärme wirk immer bei Verspannungen lösend und die meisten Rückenschmerzen (das ist statistisch bewiesen) sind muskulärer Natur. Nur bei stumpfer Gewalteinwirkung (Stürze etc.) rate ich von Wärmebehandlungen ab. Sie können Vollbäder nehmen oder eine Wärmeflasche benutzen. Das bleibt Ihnen überlassen. In der Not hilft ein einfacher warmer Wickel – das ist nicht weiter kompliziert. Achten Sie nur darauf, dass der Wickel nicht zu heiß ist und Sie sich keine unnötige Verbrennung zu ziehen (habe ich alles schon erlebt).

Wiederholen Sie auch die Wärmebehandlung und wechseln Sie Bewegung und Wärmebehandlung sinnvoll ab. Wenn Ihre Wärmebehandlung abgeschlossen ist, dann achten Sie darauf Ihren Rücken warm zu halten. Das schlimmste, was Ihnen jetzt passieren kann, ist die plötzliche Unterkühlung, die sollten Sie dringlichst vermeiden.

  • Nehmen Sie leichte Schmerzmittel, wenn Sie es nicht anders aushalten können.Benutzen Sie ein rezeptfrei erhältliches Schmerzmittel aus der Apotheke. Das kann die Schmerzen lindern und es Ihnen erleichtern, aktiv und mobil zu bleiben. Nehmen Sie diese Schmerzmittel jedoch keinesfalls länger als zwei bis maximal drei Tage ein. Lassen Sie sich entsprechend von Ihrem Apotheker beraten, damit Sie wissen wie Sie am besten die Medikamente einzunehmen haben.Ich persönlich sehe Schmerzmittel nur als begleitende unterstützende Maßnahme, damit Sie Ihre Rückenschmerzen so schnell wie möglich in den Griff bekommen. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass Schmerzmittel ein Segen sein können aber ich bevorzuge dennoch meinen Körper lieber ungetrübt wahrzunehmen. Das ist eine generelle Empfehlung die ich als Trainer hiermit ausspreche!!

Vielfach wird die Stufenlagerung (die Beine werden im rechten Winkel hochgelagert, der Oberkörper verbleibt flach auf dem Boden oder der Unterlage) als eine der ersten Maßnahmen empfohlen. Dieser Tipp ist sicher gut gemeint und hat bei akuten Rückenschmerzen seine Berechtigung. Ich erlebe allerdings häufig, dass sich Verspannungen dadurch auch verfestigen können, weil Sie damit zum Teil in die Schonhaltung gehen. Das lässt sich auch gar nicht vermeiden, denn wenn Sie wissen, wie dem Schmerz entkommen, dann klammern sie sich an jede Form der Linderung. Sie sollten deshalb mit der Stufenlagerung also vorsichtig sein. Aus meiner Sicht ist die Wiedermobilmachung der Muskulatur und der Faszien (Teil des Bindegewebes) das Wichtigste.

Das Gebot der Stunde ist den Stoffwechsel in den Bereichen wieder zu aktivieren und das funktioniert am besten durch Bewegung und Wärmetherapie – das können Sie sich, wenn Sie wollen, an Ihren Kühlschrank hängen!!!

Verschwinden Ihre Beschwerden binnen 2 – 3 Tagen nicht, dann gehen Sie in jedem Fall zum Arzt. Auch bei wiederkehrenden Schmerzen Ihres Rückens sollten Sie das tun.

Sinnvolle therapeutische Maßnahmen sind Physiotherapie und eine Ihren Bedürfnissen und Neigungen angepasste regelmäßige Bewegung. Das klären Sie ebenfalls mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten ab. In jedem guten Fitnessstudio werden Rückenkurse oder Wassergymnastikkurse angeboten. Eines bleibt Fakt, Sie müssen aktiv werden, ob sie einen Akutfall haben oder ob Sie präventiv Ihren Rücken fit halten wollen. An der regelmäßigen gezielten Bewegung führt kein Weg vorbei.

Es verwundert nicht das Rückenschmerzen zu den zivilisatorisch bedingten Erkrankungen gezählt wird. Hierzulande wird geschätzt, dass bis zu 80% der Bevölkerung in Ihrem Leben Rückenschmerzen erleiden. Viele von denen mehrfach und manche sogar mehrmals im Jahr. Wer derartig geplagt ist, fühlt sich beträchtlich in seiner Lebensqualität eingeschränkt.

In diesem Artikel wurde aus Übersichtsgründen nur der Lendenwirbelbereich behandelt. Verstärkt lässt sich ein neuer Trend seit vielen Jahren vermerken, der auf eine deutliche Zunahme von Problemen der Halswirbelsäule verweist. Momentan sind es etwa ein drittel aller Rückenleidenden die mit Schmerzen der Halswirbelsäule zu kämpfen haben. Knapp zwei drittel berichten über Probleme der Lendenwirbelsäule und gerade einmal 2% berichten über Einschränkungen im Bereich der Brustwirbelsäule.

Dieser Befund verweist auf die Veränderungen unserer Arbeitswelt und der verstärkten Belastungen im Halsbereich durch die ansteigende Computerarbeit bzw. Schreibtischtätigkeit. Dem können Sie wiederum nur mit Bewegung begegnen. Sie merken, wir drehen uns hier im Kreis – das aber aus gutem Grund.

Eine kleine Schlussbemerkung:

  • bleiben Sie mobil auch bei akuten Rückenschmerzen
  • behandeln sie sich mit entspannender Wärme
  • nehmen Sie wenn nötig schmerzstillende rezeptfreie Medikamente, nicht länger als 2-3 Tage
  • gehen Sie zum Arzt, wenn Sie nach drei Tagen keine Verbesserung verspüren – manchmal müssen Sie selbstverständlich sofort zum Arzt, weil Sie sich krank schreiben lassen müssen, bleiben Sie trotzdem beim oben beschriebenen Schema
  • bei wiederkehrenden oder anhaltenden Schmerzen lassen Sie sich von einem Facharzt eingehend untersuchen
  • machen Sie weiterhin Sport – Ihren Bedürfnissen und Neigungen angepasst

Da sich bei 85-90% aller Betroffenen eine direkte strukturelle Ursache (Bandscheibenvorfall etc.) nicht feststellen lässt, bleibt eine Hauptursache für Rückenschmerzen zu konstatieren: Diese Schmerzen sind grundsätzlich als Warnsignal zu sehen und eine sinnvolle Reaktion des Organismus auf Fehlbelastungen und Überforderungen der Muskulatur und des Bindegewebes.

Der Kreis schließt sich hiermit zum letzten Mal: BEWEGEN SIE SICH – verdammt nochmal!!!!

 

PS: Hier die versprochenen Links zum Thema Rückenschmerzen selbst behandeln (Youtube Links)

  1. Link: Rückenschmerzen – Übungen die im Akutfall helfen
  2. Link: Hüftmobilisation – Übungen zum Teil für den Akutfall
  3. Link: Rückenübungen – präventive Übungen

 

Viel Erfolg

und ein Leben mit DEUTLICH weniger Rückenschmerzen 😉

 

Jirko

Share

Die eigene Homepage

Die eigene Homepage selbst erstellen

Mittlerweile gibt es auch für Anwender mit wenigen oder keinen Vorkenntnissen Möglichkeiten, die eigene Webseite zu erstellen. Fast alle großen Webhoster bieten dafür Homepage-Baukästen an. Für Unternehmen ist der Webauftritt heute unverzichtbar, er dient als Aushängeschild, das den Umsatz erhöhen und Kunden binden soll. Privatpersonen nutzen die eigene Webseite, um über ihre Hobbys zu berichten, Inhalte zu teilen oder einen Blog zu betreiben.

Einfaches Erstellen mit Homepage-Vorlagen

Es gibt verschiedene Arten von Software für die eigene Homepage, die vor allem für Anfänger die Arbeit erleichtern. Mit Homepage-Vorlagen lässt sich die Webpage einfach und schnell erstellen, ohne dass der Anfänger Kenntnisse in HTML und CSS benötigt. cover homepageAllerdings ist in diesem Fall das Design der Seite fest vorgegeben, die eigene Gestaltungsfreiheit kommt dabei zu kurz.
Viele Webdesigner nutzen oft Vorlagen für erfahrene Anwender. Dadurch können sie die Vorbereitungsphase für die Grundzüge von Design und Layout überspringen. Die speziellen Homepage-Vorlagen enthalten nur das Grundgerüst für die Webseite, so dass die Seite mit freien Gestaltungsmöglichkeiten aufgebaut werden kann. Wissenswertes zur Gestaltung von Webseiten mit Hilfe von Vorlagen finden Sie unter homepage-erstellen.de.

Layout der Homepage gestalten

Mindestens ebenso wichtig wie der Inhalt einer Homepage ist ihre visuelle Gestaltung. Layout und Design spielen eine entscheidende Rolle, weil die Besucher einer Seite zuerst ihre äußere Gestaltung sehen. Deshalb ist eine saubere, übersichtliche und ansprechende Darstellung unverzichtbar. Zu beachten ist, dass lange Texte langweilig und ermüdend wirken und deshalb mit Bildern oder Grafiken aufgelockert werden sollten. Zur Gestaltung des Layouts der eigenen Homepage bietet HTML sehr viele Möglichkeiten.

Share

Eine optimale Schweinefütterung führt zu Kostenminimierung

Bei der Schweinezucht entsteht ein großer Teil der Kosten durch das Futter.

Je optimaler allerdings die Fütterung der Schweine ist, desto optimaler läuft auch die Produktion in wirtschaftlicher Hinsicht. Aus diesem Grund lohnt es sich nicht beim Futter zu sparen.

Einer der Faktoren, der auf die optimale Haltung von Nutztieren wie Säuen Einfluss nehmen kann, ist die Getreidequalität. Die Verwendung von hochwertigem Getreide sorgt dafür, dass das Futtermittel effektiver eingesetzt werden kann und so können auch Kosten eingespart werden.

Optimale Ernährung spart allgemein Kosten ein, da diese zwangsläufig zu geringeren Nebenkosten führen: es gibt weniger Tierverluste, weniger Krankheiten und keine zu bezahlenden Bußgelder.

Gerade Ferkel sind auf eine sehr gute Ernährung angewiesen, da sie noch über kein eigenes Immunsystem verfügen, und Nährstoffe zur Stärkung nur über die Nahrung aufnehmen. Die richtige Ernährung der Ferkel hat den Vorteil, dass diese das für die Mastphase notwendige Gewicht eindeutig früher erlangen als mangelhaft ernährte Tiere. Die Ferkelfütterung kann durch das Wachstum überprüft werden. Richtwerte besagen, dass das Tier in weniger als 70 Tagen ein Gewicht von 27 kg erreichen muss. Der Idealwert der Tageszunahme liegt bei 450 Gramm.

Der Schweinemastbetrieb hat eine belastende Funktion auf die Umwelt, 95% des Luftschadstoffes Ammoniak entsteht dort. Abluft-Reinigung durch Filter ist eine Möglichkeit zur Verringerung aber auch eine proteinarme Phasenernährung hat eine verbessernde Wirkung gezeigt.

Mehr dazu im Ratgeber Futter für Schweine auf http://www.agrarnetz.com.

Bald ist es außerdem möglich, die Ringelschwanz-Prämie zu beziehen. Diese Prämie erhalten alle Landwirte, die auf das Kupieren der Ringelschwänze ihrer Tiere verzichten. Die Landwirte können auf 16 Euro pro Tier hoffen.

 

PS: das Thema Massentierhaltung ist kontrovers, sicher könnte darüber philosophiert werden, ob wir Fleisch essen müssen – aber besonders wichtig ist zu klären, wie gut es den Tieren in der Mast geht,

… dieser Artikel dient daher der Information und zeigt, das Kosteneffizienz mit dem Wohl der Tiere einhergehen kann

Viele Grüße

 

Jirko

Share