Diät und Abnehmen

Abnehmen ist kein Willensakt.

Abnehmen mit Diät, das haben schon sehr viele versucht. Doch Abnehmen ist nicht das was Sie denken und führt unweigerlich zu Komplikationen.

Wer abnehmen möchte, sollte einige Grundregeln beachten!

Meine jahrelange Erfahrung als Trainer auf dem Gebiet der Gewichtsreduktion, hat mich veranlasst, ein E-Book zu schreiben. Ich würde mir wünschen, dass bevor Sie vielleicht wieder eine negative Erfahrung mit einer Diät machen, sich die “Sündenfälle beim Abnehmen” durchlesen.

Sie können das E-Book hier von mir geschenkt bekommen, wenn Sie hier klicken. Als Dank können Sie sich in meinen Verteiler eintragen – müssen aber nicht.

Ihre Daten werden von mir vertrauensvoll behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Name:
Email:

Nachdem Sie sich das E-Book durchgelesen haben, würde ich gern von Ihnen wissen, ob es Sie weiter gebracht hat und welche Infos für Sie besonders wertvoll waren.

Wenn Ihnen Fragen beim Lesen aufkommen oder Sie vielleicht gerade ein Diät machen, dann benutzen Sie die Kommentarfunktion des Blogs.

Viel Erfolg

Jirko

Share

Das Eiweißbrot in der kohlenhydratarmen Ernährung

Die kohlenhydratarme Ernährungsform hat in den letzten Jahren viele Anhänger gefunden.

Doch wie ernährt man sich ohne Brot?

Diese Frage steht für viele oft im Mittelpunkt all derer, die sich vornehmen, weniger kohlenhydratreiche Nahrungsmittel zu verzehren.

Das Eiweißbrot als eine einfache Möglichkeit die Ernährungsgewohnheiten nicht massiv verändern zu müssen, scheint sich genau aus diesem Grund mehr und mehr größerer Beliebtheit zu erfreuen. Mich erreichen in den letzten Monaten viele Anfragen bezüglich der Aussicht mit dem Eiweißbrot abzunehmen.

Meine langjährigen Erfahrungen belegen, dass es sich lohnt diesen Versuch zu machen, jedoch lernen Sie dadurch nicht ein anderes Essverhalten an den Tag zu legen. Das sollte man kritischerweise dabei immer beachten. Brot bleibt dann trotz allem die bevorzugte Nahrungsquelle.

Das bedeutet unterm Strich: Sie gelangen von einer Abhängigkeit in die nächste. Diese Problematik erlebe ich im Nahrungsergänzungsbereich häufig. Sie können sich eine Fertigbackmischung für Ihr Eiweißbrot kaufen, sie können ein Proteindrink benutzen oder eine ähnlich geartete Nahrungsergänzung.

Aber wie lange wollen Sie dieses Produkt kaufen – ein Leben lang?

Ich empfehle daher allen, backen Sie zumindest teilweise Ihr Brot selber.

Wie, das können Sie in den nächsten Wochen erfahren.

Share

Diät 6743

Diät ist MangelernährungEs hat sich herumgesprochen, Diäten sind wenig hilfreich.

Frei nach dem Motto: Diäten Sie noch oder leben Sie schon.

Glücklicherweise haben wir endlich verstanden, dass es nichts bringt sich mit Mangelernährung und einseitiger Kost, denn das sind Diäten, abzugeben.  Auch wenn in vielen Zeitschriften immer noch Diäten angepriesen werden, glauben tut niemand mehr ernsthaft deren Wirksamkeit.

Jedoch wenn man sich informieren möchte, wie man nun schlank und gesund bleibt oder wird, fehlt die Orientierung. Alles scheint möglich zu sein, man erfährt nur, einen festen Willen und Duchhaltekraft sind nötig. Wenn man auf Freunde oder den Arzt hört, beginnt schon die Verunsicherung. Ein jeder weiß etwas kluges beizutragen. Aber es hilft alles garnichts.

Sollte nun ein Versuch unternommen werden, fallen wahrscheinlich mit mehr oder weniger großem Aufwand die Pfunde. Ob nun mit oder ohne Bewegung. Ob mit oder wenig Kohlenhydraten, viel oder weniger Eiweiß und Fetten.

Alles kann funktionieren, manches besser, manches weniger gut. Doch niemals stellt sich diese Zufriedenheit ein, nachder wir uns sehnen, letztlich angekommen zu sein und dauerhaft ohne Mühen sein Körpergewicht zu halten, vital und gesund zu sein.

Ihnen ist nicht klar, dass es nicht darum geht an der Kalorienschraube zu drehen oder sich mehr zu bewegen. Nein der Dreh und Angelpunkt ist ein anderer.

Gelinde gesagt müssen Sie tatsächlich eine Lebenentscheidung fällen. Im Ernst, Sie krempeln Ihr Leben um. Wollen Sie das?

Und wenn ja, WARUM?

Und wenn nein, WARUM nicht?

Bevor Sie diese Fragen nicht ernsthaft für sich beantwortet haben, können Sie nicht dauerhaft erfolgreich sein, ob nun mit dem Abnehmen, der regelmäßigen Bewegung oder sonst einer Zielverwirklichung.

Am besten Sie nehmen sich in den nächsten Tagen jeden Abend 10 min Zeit darüber nachzudenken.

Sie müssen hier ein wenig Geduld mit sich haben, erst werden Sie nicht wirklich zum Kern vorstoßen aber Sie werden belohnt mit einem AHA-Effekt, versprochen.

Legen Sie los, wollten Sie sich nicht schon immer besser kennenlernen?

Sonst wartet die nächste Diät, Nr. 6744  bestimmt schon wieder auf Sie.

Jeden Abend 10 min, eine lohnende Investition.

Viel ERfolg und SPaß dabei.

 

Eine kleine Inverstition in Ihre Gesundheit jetzt, erspaart Ihnen später viel. Das ist wie mit den Zinsen. Zaheln Sie jetzt Guthaben auf Ihr Gesundheitskonto ein und Sie werden immer genug übrig haben.

Share

Die Risiken des Abnehmens

Es überrascht nicht, zumindest sollte es niemanden überraschen: Das Abnehmen birgt einige Risiken in sich.

Risiken

Eine Grundannahme vieler Übergewichtiger ist, dass sich mit den verloren Pfunden auch andere Probleme lösen lassen. Dieser Trugschluss beruht darauf, sich von einem schlankeren Körper meist unbewusst mehr Beachtung und Anerkennung von den Mitmenschen zu versprechen.

Sicher kann dies kurzfristig eintreten und Befriedigung bringen, nur langfristig gesehen müssen Sie generell an Ihrem Selbstbild arbeiten.

Wenn Sie sich entschieden haben Gewicht zu reduzieren und die Ernährung umzustellen, dann verändern Sie im Kern einen Großteil Ihrer Gewohnheiten – Sie verändern einen Teil Ihres Lebens, Sie verändern sich.

Wollen Sie das wirklich?

Ein weiterer Punkt, sind körperliche Symptome die vor allem mit zu schneller Gewichtsreduktion einher gehen.

  1. Manche neigen zur Unterzuckerung und man kann ungehalten und aggressiv werden
  2. Das Risiko Gallensteine zu bekommen steigt
  3. Ihre allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit kann sinken
  4. Der Körper reagiert mit einer Absenkung des Energieverbrauchs, was die Gefahr des JoJo-Effekts steigen lässt
  5. Bei wiederholten Versuchen abzunehmen, besteht die große Gefahr Essstörungen zu entwickeln
  6. Wer Diäten macht oder einem einseitigen Essregime folgt, ernährt sich auf Dauer mangelhaft und kann seinem Körper massiv schaden
  7. Der Kreislauf kann bei einigen zusammenbrechen
  8. Ihre Motivation erlischt und Sie hören auf ohne Ihr Ziel erreicht zu haben, damit untergraben Sie sogar im schlimmsten Falle Ihr Bild von sich selbst – Sie halten sich dann für jemanden der seine Ziele sowieso nicht erreichen kann

Ein weiteres Risiko ist die finanzielle Belastung, durch die massive Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln. Verlassen Sie sich nicht auf die dauerhafte Wirkung von Nahrungsergänzungen und machen Sie sich nicht abhängig davon.

Schonen Sie also Ihren Geldbeutel und Ihre Nerven.

Wenn Sie sich oben rechts mit ihrer E-Mail Adresse eintragen, dann erhalten Sie von mir ein Geschenk mit den Sündenfällen die Sie beim Abnehmen noch machen können.

Viel Erfolg und gutes Gelingen, mit weniger Sündenfällen wünscht,

Jirko

PS: Nicht vergessen: oben eintragen!

Share